Kandidat zur Landtagswahl 2018

Die Vorzugsstimmen von Florian belaufen sich auf 1706 Stimmen auf der Landesliste. Somit hat er den 8. Platz erreicht. Das Parteigremium der Volkspartei NÖ hat sich über den Einzug der Kandidatinnen und Kandidaten in den NÖ Landtag beraten. Florian hat den Einzug bei dieser Wahl nicht geschafft. Dennoch wird er weiterarbeiten und an seinem Ziel festhalten.

„Ich möchte mich für eure Unterstützung bedanken und freue mich über jede Stimme, die ich von euch erhalten habe! Für mich ist das ein klarer Auftrag, weiter für die Menschen zu arbeiten.“

– Florian Hinteregger

 


 

35 Persönlichkeiten bilden die Landesliste der Volkspartei NÖ zur Landtagswahl am 28. Jänner 2018. Angeführt wird die Liste von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, dem Regierungsteam der Volkspartei, dem Klubobmann im Landtag, dem 2. Präsidenten des Landtages und dem Landesgeschäftsführer der VP NÖ.

Auch Florian ist Kandidat zur Landtagswahl 2018.
Als jüngster Kandidat ist er an 18. Stelle gereiht.

„Umweltfreundliche Mobilität, Stärkung des Ehrenamtes,
Bildung als Weg in die Zukunft, Junges Wohnen und Arbeit in der Region
sind Themen, für die ich mich mit voller Kraft einsetzen möchte!“

– Florian Hinteregger

Der kürzeste Intensivwahlkampf, den Niederösterreich jemals gesehen hat, wird am 8. Jänner 2018 starten. Willst du Florian dabei unterstützen, dann melde dich und trete mit ihm in Kontakt!

Jede Vorzugsstimme zählt!

Am 28. Jänner kommt es auf jede Stimme an. Unterstütze Florian auf seinem Weg und gib ihm deine Vorzugstimme auf der Landesliste der Volkspartei Niederösterreich!

Gemeinsam mit dem Regierungsteam der Volkspartei Niederösterreich und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner an der Spitze wollen wir unser Land und unsere Region in einem guten Miteinander weiter in die Zukunft führen.