Landtagswahl 2023 – Florian Hinteregger kandidiert

Seit dem 20. Juni 2022 steht es nun fest, Florian Hinteregger kandidiert wieder für den niederösterreichischen Landtag. „Ich bin bereit und stelle mich wieder der Wahl im Jahr 2023.“, so Florian.

Details über den Wahlablauf bzw. die Reihung aller 15 Kandidat*innen für den Bezirk Hollabrunn erfolgen erst im Herbst. Davor ist es wichtig bei den Menschen zu sein um die Sorgen, Anliegen oder auch Verbesserungsvorschläge zu hören.

Florian: „Ich werde in den nächsten Monaten viel unterwegs sein und danke meiner Familie schon jetzt für ihre Unterstützung!“. Der Weg in den niederösterreichischen Landtag ist jedoch nicht einfach. Florian ist auf viel Zuspruch angewiesen und bedankt sich schon jetzt für die Motivation vieler Menschen.

Eva Himmelbauer, Nationalrätin und Vertreterin des Wahlkreises Weinviertel meint: „Für uns als die Niederösterreich-Partei ist klar, wofür wir einstehen und für wen wird da sind: Für unseren Bezirk und für die Menschen, die darin leben. Wir haben 15 Persönlichkeiten nominiert, die Erfahrung, Wissen und Elan mitbringen und für die Breite und Vielfalt der Volkspartei stehen.“

Acht der 15 Personen stellen sich erstmals einer Landtagswahl, zehn von ihnen sind bereits im Gemeinderat vertreten, das Durchschnittsalter liegt bei 46 Jahren.

Die nominierten Kandidaten für die Bezirksliste zur Landtagswahl 2023:

  • Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Richard Hogl (Wullersdorf)
  • Gemeinderätin Christa Fleschitz (Maissau)
  • Christoph Fürnkranz (Hadres)
  • Daniela Hagenbüchl-Schabl (Hohenwarth-Mühlbach)
  • Wilfriede Himmelbauer (Pulkau)´
  • Vizebürgermeister Florian Hinteregger (Sitzendorf)
  • Rudolf Holzer (Göllersdorf)
  • Vizebürgermeister Jürgen Kühlmayer (Hardegg)
  • Bürgermeister Stefan Lang (Retz)
  • Gemeinderätin Marianne Rathmanns (Zellerndorf)
  • Manfred Schmalhofer (Hollabrunn)
  • Gemeinderätin Marlis Schmidt (Hollabrunn)
  • Vizebürgermeister Kornelius Schneider (Hollabrunn)
  • Vizebürgermeister Stefan Schröter (Ziersdorf)
  • Gemeinderat Peter Studeny (Haugsdorf)

Kommentar verfassen