Eröffnung Kläranlage in Burgschleinitz

Am 10. Oktober fand ein feierlicher Festakt anlässlich der Eröffnung der Kläranlage in Burgschleinitz statt. Die umgebaute Kläranlage wurde durch LAbg. Bgm. Jürgen Maier und Bürgermeister Leopold Winkelhofer feierlich eröffnet. Der Festakt wurde von der Musikkapelle Burgschleinitz-Kühnring musikalisch umrahmt. 

Eingeladen waren auch Vertreter*innen der Marktgemeinden Straning und Sitzendorf an der Schmida sowie der Stadtgemeinde Maissau.

Aus Sitzendorf nahmen Bürgermeister Martin Reiter, Vizebürgermeister Florian Hinteregger, Amtsleiter Gerhard Eser sowie die Gemeindebediensteten Werner Hackl und Blaim Markus teil.

Die Abwässer von vier Katastralgemeinden werden in Burgschleinitz aufgefangen und schlussendlich über Pumpwerke in die Kläranlage Frauendorf an der Schmida geleitet. Die dortige Kläranlage wurde damals größer dimensioniert um auch solche Projekte verwirklichen zu können. Je mehr Haushalte an der Kläranlage angebunden sind, desto wirtschaftlicher läuft diese. Die Wiederaufbereitungskosten der Abwässer werden der Marktgemeinde Burgschleinitz-Kühnring in Rechnung gestellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s