Arbeiten zur Erhöhung der Verkehrssicherheit

Ein zentrales Wahlversprechen der Volkspartei Sitzendorf ist es, die Verkehrssicherheit in unserer Marktgemeinde Sitzendorf an der Schmida zu erhöhen. Dazu haben wir schon einige Maßnahmen umgesetzt. Weitere werden noch in diesem Jahr folgen.

Das größte Projekt ist der Neubau eines Kreisverkehrs an der L42/ L49 in Sitzendorf an der Schmida. Der bis Ende August fertiggestellte Kreisverkehr soll die Fahrgeschwindigkeit reduzieren und die Sicherheit für die Bevölkerung, aber auch für die Fahrzeuglenkerinnen und Lenker erhöhen.

Viele unserer Ortseinfahrten der Katastralgemeinden sind von Geschwindigkeitsübertretungen betroffen. Daher hat der Gemeinderat von Sitzendorf den Ankauf von Geschwindigkeitsanzeigen beschlossen. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Aufmerksamkeit auf die eigene Fahrzeuggeschwindigkeit zu erhöhen. Wir hoffen, so die Einfahrtsgeschwindigkeiten in die Ortschaften reduzieren zu können.

IMG_9859.JPG

Durch Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern wurden wir auch auf die erhöhte Verkehrsfrequenz in einigen Siedlungen unserer Marktgemeinde aufmerksam gemacht. In der neuen Siedlung in Kleinkirchberg wohnen viele Menschen und besonders viele Kinder und Jugendliche. Um die Einfahrtsgeschwindigkeit zu reduzieren, wurde eine Verkehrsinsel errichtet. Mit Hilfe der Bevölkerung von Kleinkirchberg soll nun der Fahrbahnteiler sowie die Einfahrt neu gestaltet werden.

IMG_9864 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s